Schon ab
 ¹
pro Monat!

Ihre Photovoltaik-Anlage
rundum sorglos mieten!

Schon ab
€ ¹
pro Monat!



Aktuell
ausverkauft

  • 3 Anlagen-
    größen

  • Miete oder
    Sofortkauf

  • Batterie-
    speicher

  • Wallbox

  • Produkt-
    neuerungen
    ab März

Ihr Photovoltaik-Komplettpaket
aus einer Hand

Aktuell ausverkauft. Derzeit ist keine Vormerkung oder Bestellung von VERBUND-Photovoltaik möglich.

Schon ab
 ¹
pro Monat!

Ihr
Photovoltaik-Komplettpaket
aus einer Hand

Aktuell ausverkauft. Derzeit ist keine Vormerkung oder Bestellung von VERBUND-Photovoltaik möglich.



Aktuell
ausverkauft

  • 3 Anlagen-
    größen

  • Miete oder
    Sofortkauf

  • Batterie-
    speicher

  • Wallbox

  • Produkt-
    neuerungen
    ab März

VERBUND-Photovoltaik nach Ihren Bedürfnissen

VERBUND-Photovoltaik ist ein Komplettpaket und besteht aus VERBUND-Stromliefervertrag, VERBUND-Stromabnahmevertrag und einer Photovoltaik-Anlage mit optionalen Komponenten. Wählen Sie online Ihre gewünschte Anlage und optionale Extras.

Miete oder Kauf: Miete für 6 Jahre oder 12 Jahre (danach gegen € 29 Eigentum erwerben) oder Sofortkauf

Anlagengröße: Wählen Sie aus 3 Anlagengrößen die passende für Ihren jährlichen Strombedarf aus

Batteriespeicher: Entscheiden Sie sich bei Bedarf für einen Batteriespeicher

Wallbox: Optionale Wallbox (E-Auto Ladestation) fürs Laden von E-Autos - nur bei Kauf der PV-Anlage möglich

Förderung: Bei Kauf und Miete ist ein Förderantrag möglich

Ihre Vorteile mit VERBUND-Photovoltaik

Rundum Sorglos Icon

Rundum sorglos
Bei Miete: Funktionsgarantie
und Versicherung
für gesamte Mietdauer

Alles aus einer Hand Icon

Alles aus einer Hand
Ihre PV-Komplettlösung inklusive Prüfung, Planung, Montage & Inbetriebnahme

Sparschwein Icon

Keine Investitionskosten
Bei Miete: Anlage für 6 oder 12 Jahre mieten und danach um nur 29 € kaufen

Sparschwein Icon

Keine Investitionskosten
Bei Miete: Anlage für 6 oder 12 Jahre mieten und danach um nur 29 € kaufen

haus

Förderungen
Von Bundes- und Landesförderungen profitieren und sparen

euro münze

Attraktiver Abnahmetarif
für überschüssigen
Strom aus Ihrer PV-Anlage

So einfach kommen Sie zu Ihrer Photovoltaik-Anlage

Mieten Sie Ihre Photovoltaik-Anlage von VERBUND rundum sorglos. Wie einfach das funktioniert zeigen wir Ihnen im Video. Wollen Sie die Anlage gleich kaufen? Kein Problem! Folgen Sie den Schritten unterhalb. (Video-Länge: 1:42 Minuten)

Bitte akzeptieren Sie die Marketing-Cookies für diese Webseite, um YouTube-Videos ansehen zu können.
1

7 Schritte zu Ihrer Photovoltaik-Anlage:

1.  

Prüfen Sie, ob Ihr Haus geeignet ist für unser Angebot.

2.

Konfigurieren Sie Ihre Photovoltaik-Anlage nach Ihren Bedürfnissen.

3.

Bestellen Sie Ihre Anlage schnell und einfach online über unsere Website.

4.

Wir überprüfen Ihre Daten und wickeln Ihre Photovoltaik-Bestellung ab.

5.

Sie erhalten von uns eine Darstellung, wie Ihre Photovoltaik-Anlage auf dem Dach aussehen wird.

6.

Per E-Mail schlagen wir Ihnen einen Montagetermin vor.

7.

Geschafft! Nach erfolgter Montage produzieren Sie Ihren eigenen Strom.

2

Bestellen Sie einfach und schnell Ihre Anlage online.

3

Wir überprüfen Ihre Daten und wickeln Ihre Bestellung sowie Ihren Wechsel zu VERBUND ab.

4

Sie erhalten von uns eine Darstellung, wie die PV-Anlage auf dem Dach aussehen wird.

5

Per E-Mail schlagen wir Ihnen einen Montagetermin vor.

6

Geschafft! Nach erfolgter Montage produzieren Sie Ihren eigenen Strom.

Das VERBUND-Photovoltaik-Angebot im Detail

vertrag mit sonne

Photovoltaik mieten oder kaufen? Bei VERBUND geht es auf jeden Fall einfach: Unser Komplettangebot besteht aus drei Verträgen, die verpflichtend gemeinsam abgeschlossen werden. Sie schließen somit einfach und schnell Ihren Miet- bzw. Kaufvertrag für Ihre Photovoltaik-Anlage, Ihren Stromliefervertrag sowie Ihren Abnahmevertrag in einem ab.

1. Ihre Photovoltaik-Anlage

Entscheiden Sie, ob Sie Ihre Anlage mieten oder kaufen wollen, wählen Sie Ihre Anlagengröße und optional Batteriespeicher und Wallbox (E-Auto Ladestation). Preise erhalten Sie direkt in der Online-Konfiguration.

Miete

Kauf

Hochwertige PV-Anlagentechnik

Prüfung & Planung

Montage & Inbetriebnahme

VERBUND-Garantie & Versicherung
für gewählte Mietdauer

Mindestvertragslaufzeit

6 oder 12 Jahre

Förderantrag möglich

Ja, mit erhöhter erster Mietzahlung

Ja

Miete

Österreichische PV-Anlagentechnik

Prüfung & Planung

Montage & Inbetriebnahme

VERBUND-Garantie & Versicherung für gewählte Mietdauer

Mindestvertrags-laufzeit

6 oder 12 Jahre

Förderantrag möglich

Ja*

* nur mit erhöhter erster Mietzahlung

Kauf

Österreichische PV-Anlagentechnik

Prüfung & Planung

Montage & Inbetriebnahme

VERBUND-Garantie & Versicherung für gewählte Mietdauer

Mindestvertrags-laufzeit

Förderantrag möglich

Ja

2. Ihr VERBUND-Sonnenstromvertrag

Produziert Ihre Photovoltaik-Anlage weniger Strom als Sie verbrauchen, beziehen Sie 100 % Sonnenstrom von VERBUND zu folgenden Energiepreisen²:

Strompreis: 23,40 Cent/kWh inkl. USt. (19,50 Cent/kWh exkl. USt.)
Grundpreis/Zählpunkt: 3,59 €/Monat inkl. USt. (2,99 €/Monat exkl. USt.)

Der Stromliefervertrag hat keine Mindestvertragslaufzeit. Für die Mietoptionen gilt: Sollten Sie Ihren Stromliefervertrag vor Ende der Anlagen-Mietdauer kündigen, erhöht sich ab diesem Zeitpunkt Ihre monatliche Miete (Betrag vor Bestellung ersichtlich).

3. Ihr VERBUND-Abnahmevertrag

Erzeugt Ihre Photovoltaik-Anlage mehr Strom als Sie verbrauchen oder gegebenenfalls speichern können, wird der überschüssige Strom ins öffentliche Netz eingespeist. Im Photovoltaik-Komplettpaket profitieren Sie exklusiv von einem besonders attraktiven Abnahmetarif.

Ihr Tarif:
Vergütung des überschüssigen Stroms: 19,50 Cent/kWh exkl. USt.
Servicepauschale: 3,59 €/Monat inkl. USt. (2,99 €/Monat exkl. USt.)

Schraubenzieher

Prüfen Sie einfach und schnell, ob ihr Haus geeignet ist. Hier die Voraussetzungen im Überblick:

Ein- oder Mehrfamilienhaus, Doppel- oder Reihenhaus

Eigentum bzw. Genehmigung des:der Eigentümer:in

  • Bei Miete: das Haus muss in Ihrem Eigentum sein
  • Bei Kauf: das Haus muss entweder in Ihrem Eigentum sein oder Sie brauchen die Genehmigung des:der Eigentümer:in

Geeignetes Photovoltaik-Dach

  • Satteldach
  • Pultdach
  • Flachdach
  • Walmdach

Geeignete Dachdeckung

  • Ziegeldach (Doppeldeckung nur in Spezialfällen nicht möglich)
  • Betonsteindach
  • Welleternitdach oder Eternit Toscana Dachplatte
  • Trapezblechdach, wenn die Trapezprofile nicht geschäumt sind
  • Andere (nur bei Flachdach)

Traufenhöhe
vom Boden bis zur Dachrinne: max. 8 m, an einer frei zugänglichen Stelle des Hauses.

Größe der Dachfläche, auf der die Photovoltaik-Anlage montiert werden soll:

  • Für 4,00 kWp: ca. 20 m² auf einer durchgehenden Dachseite, bei Walmdach ca. 40 m² auf einer durchgehenden Dachseite – die Photovoltaik-Anlage in dieser Größe kann nur auf einer Dachseite montiert werden
  • Für 6,40 kWp: ca. 30 m² insgesamt (bei Walmdach ca. 60 m²), davon mindestens die Hälfte je Dachseite – die Photovoltaik-Anlage in dieser Größe kann auf zwei Dachseiten montiert werden
  • Für 8,80 kWp: ca. 42 m² insgesamt (bei Walmdach ca. 84 m²), davon mindestens die Hälfte je Dachseite – die Photovoltaik-Anlage in dieser Größe kann auf zwei Dachseiten montiert werden

Diese Angabe überprüfen wir anhand der Fotos, die wir von Ihnen benötigen und im Laufe der Bestellung abfragen.

Wechselrichter:

Der Wechselrichter wird im besten Fall in einem unbewohnten Raum (zB Technikraum) platziert. Bitte beachten Sie, dass eine Verkabelung von den Photovoltaik-Modulen zum Wechselrichter und vom Wechselrichter zum Sicherungs-/Zählerkasten nötig ist, wobei unsere Montagefachkräfte Sie bei der Montage gerne noch beraten.

Sicherungs-/Zählerkasten:

Dieser muss dem Stand der Technik und den Anforderungen des lokalen Netzbetreibers entsprechen. Für die Absicherung der Photovoltaik-Anlage werden mindestens 7 freie Teilungseinheiten benötigt.

Voraussetzungen für den optionalen Batteriespeicher:

  • Weitere 3 freie Teilungseinheiten zusätzlich im Sicherungs-/Zählerkasten benötigt
  • Internetanschluss ist für die Regelung Photovoltaik-Anlage/Batteriespeicher erforderlich und es wird eine Datenleitung vom Sicherungs-/Zählerkasten zum Wechselrichter gelegt
  • Batteriespeicher muss in unmittelbarer Nähe zum Wechselrichter platziert werden bei üblicher Raumtemperatur

Voraussetzungen für die optionale Wallbox (E-Auto Ladestation):

  • Sie benötigen eine 5 x 4 mm² Kraftstromleitung inkl. Absicherung (4poliger FI/LS 16A [FI Typ A, LS Charakteristik B oder C]) beim gewünschten Abstellplatz
  • Wir bieten ein kostenpflichtiges Installationsservice an, um den Anschluss inkl. Absicherung bei Bedarf herzustellen
  • 7 freie Teilungseinheiten im Sicherungs-/Zählerkasten werden dafür benötigt
  • Internetanschluss ist für die Regelung der Wallbox erforderlich
Maßband

Hochwertige Photovoltaik-Module:

  • Für 4,00 kWp: 10 Module
  • Für 6,40 kWp: 16 Module
  • Für 8,80 kWp: 22 Module
  • Markenmodule mit 25 Jahren linearer Leistungsgarantie
  • inkl. Unterkonstruktion (Schienen, Befestigungsmaterial, je nach Dachdeckung geeignete Verbindungselemente)

Wechselrichter:

  • Huawei Sun 2000: Dieser Wechselrichter ist standardmäßig im VERBUND-Photovoltaik Komplettpaket inkludiert - Datenblatt hier herunterladen
  • Fronius Gen 24: Dieser Wechselrichter ist im VERBUND-Komplettpaket inkludiert wenn Sie einen Batteriespeicher oder eine Wallbox auswählen. Bei diesem Wechselrichter aus Österreich ist zusätzlich die Installation einer abgesicherten Steckdose in direkter Nähe zum Wechselrichter inkludiert, die bei Netzausfall als Notstromfunktion mit max. 3000 W Ausgangsleistung zur Verfügung steht. Mit dieser sogenannten PV-Point Funktion können Sie also bei Netzausfall einen elektrischen Verbraucher (bspw. Tiefkühler) über diese Steckdose versorgen, solange Ihre Photovoltaik-Anlage gerade Strom produziert bzw. in Kombination mit einem Batteriespeicher zusätzlich solange Strom aus dem Batteriespeicher zur Verfügung steht - Datenblatt hier herunterladen

Batteriespeicher (optional):

  • Sie haben optional die Wahl aus Batteriespeichern (BYD Battery-Box Premium) in verschiedenen Größen
  • 10 Jahre Garantie laut Herstellerangaben
  • Im Lieferumgang ist ein Energiemessgerät inkl. Einbau zur Regelung enthalten
  • Mit diesem Batteriespeicher sind Sie standardmäßig dennoch nicht unabhängig vom Netz. Die Installation einer dafür nötigen Netzfreischalteeinrichtung zum Notstrom- bzw. Inselbetrieb der Anlage ist nicht inkludiert. Sie kann aber auf Wunsch nach Anlagenerrichtung beim Installationspartner direkt beauftragt werden
  • Folgende Batteriespeicher-Modelle bzw. Größen sind möglich:
    • BYD HVS 5.1
    • BYD HVS 7.7
    • BYD HVS 10.2 (möglich ab Anlagengröße von 6,40 kWp)
    • BYD HVM 13.8 (möglich ab Anlagengröße von 6,40 kWp)

Wallbox (optional):

  • Mobile Ladestation: Wattpilot GO 11J
  • Optimal in Kombination mit Ihrer PV-Anlage: PV-Überschuss kann automatisch ins Auto geladen werden
  • 11kW maximale Ladeleistung
  • 6-16A (1 oder 3 phasige Ladung)
  • Anschluss via Kraftstromstecker (CEE16 Stecker, 5polig, rot)
  • WLAN integriert
  • Bedienung über Fronius Solar.Wattpilot App 
  • Im Lieferumfang sind ein Energiemessgerät und ein Power-Line/WLAN Adapter inklusive Einbau enthalten
  • Für Innen- und Außenbereich
  • Größe: 25,1 x 14,6 x 9,6 cm (B x H x T)
  • Gewicht: 2kg

Normgerechte Montage und Abwicklung:

Wir übernehmen die Prüfung und Planung Ihrer Photovoltaik-Anlage inkl. Bauanzeige und Beantragung des Netzzugangsvertrags.
Beim Vorort-Montagetermin leisten wir selbstverständlich die fachgerechte Montage und Inbetriebnahme Ihrer Photovoltaik-Anlage. Die dazu nötigen Arbeiten sind in Ihrem Gesamtpaket inkludiert (ausgenommen optionale Installationspauschale bei opt. E-Auto Ladestation).
Im Anschluss erhalten Sie von uns ebenso die Anlagendokumentation und das Prüfprotokoll, das Sie ggfs. für die Fördereinreichung benötigen.

FAQ – Die häufigsten Fragen

Sie haben eine bestimmte Frage? Hier wird sie beantwortet.

Wir haben für Sie die häufigsten Fragen und Antworten zu VERBUND-Photovoltaik zusammengefasst.

Das Angebot von VERBUND besteht aus den folgenden drei Verträgen:

  • PV-Mietvertrag oder PV-Kaufvertrag: Sie erhalten eine komplett fertige, angeschlossene, in Betrieb genommene Photovoltaik-Anlage als Miete oder Kauf. Sie können zwischen drei Anlagengrößen und optionalen Extras wählen.
  • Stromliefervertrag: Sie schließen einen Stromliefervertrag für 100% Sonnenstrom bei VERBUND ab, auch wenn Sie bereits VERBUND-Strom beziehen. Wenn Ihre Photovoltaik-Anlage weniger Strom erzeugt als Sie verbrauchen, beziehen Sie somit 100 % Sonnenstrom von VERBUND.
  • Stromabnahmevertrag: Sie schließen einen Stromabnahmevertrag ab. Wenn Ihre Photovoltaik-Anlage mehr Strom erzeugt als Sie verbrauchen, wird der überschüssige Strom ins öffentliche Netz eingespeist. Sie erhalten dafür eine Vergütung laut dem Tarif des Stromabnahmevertrages.

Details zum Produktangebot finden Sie hier.

Im Zuge dieses Komplettangebots können nur alle drei Verträge gleichzeitig abgeschlossen werden.

Details zum Produktangebot finden Sie hier.

VERBUND errichtet die Photovoltaik-Anlage auf Ihrem Dach und vermietet Ihnen diese über den von Ihnen gewählten Zeitraum (6 Jahre oder 12 Jahre). VERBUND bleibt währenddessen Eigentümer der Anlage – der produzierte Strom gehört jedoch komplett Ihnen. Sie haben keine Investitionskosten (Anzahlung ist nicht zwingend erforderlich) und profitieren von einer vollen Funktionsgarantie und Anlagenversicherung für die gewählte Mietdauer. Nach Ende der Mietlaufzeit geht die Anlage für nur € 29 in Ihr Eigentum über.

Die Miete ist laut Mietvertrag wertgesichert. Das heißt, dass es während der Vertragslaufzeit zu möglichen Wertanpassungen bzw. Indexanpassungen kommen kann.

Die Miete deckt alle Kosten ab – es entstehen keine jährlichen Betriebskosten.

VERBUND errichtet die Photovoltaik-Anlage auf Ihrem Dach und Sie sind mit Abschluss des Kaufvertrags bzw. nach Errichtung direkt Eigentümer:in der Anlage. Bei Sofortkauf ist keine Anlagenversicherung beinhaltet.

Bei Miete der PV-Anlage genießen Sie unsere VERBUND-Garantie: VERBUND garantiert über die gewählte Mietdauer die Instandhaltung der Anlage und die Funktion optionaler Zusatzprodukte. Tritt während der Mietdauer eine Störung auf, wird für die Instandsetzung gesorgt. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten für Sie.

Bei Sofortkauf gibt es keine VERBUND-Garantie, aber natürlich die 24-monatige gesetzliche Gewährleistung bzw. gelten die Garantieangaben der Hersteller.

Ja, die Photovoltaik-Anlage ist während der gewählten Mietdauer versichert (Anlagen- und Haftpflichtversicherung).

Bei Sofortkauf ist keine Versicherung inkludiert.

Ja, VERBUND verpflichtet sich im Rahmen des Mietvertrags dazu, die Funktion der Photovoltaik-Anlage zu gewährleisten. Tritt während der Mietdauer eine Störung auf, wird für die Instandsetzung gesorgt.

Bei Sofortkauf ist keine Instandhaltung inkludiert.

Der Mietvertrag hat eine Mindestvertragslaufzeit von 6 bzw. 12 Jahren und kann in diesem Zeitraum nicht ordentlich gekündigt werden.

Bei einem Sofortkauf der Anlage gibt es keine Mindestvertragslaufzeit.

Nach 6 bzw.12 Jahren endet die Mindestvertragslaufzeit Ihres Mietvertrages. Sie haben dann die Möglichkeit, die Anlage um eine Einmalzahlung in der Höhe von € 29 zu erwerben. Sie werden rechtzeitig von uns darauf hingewiesen, wann diese Entscheidung zu treffen ist. Wenn Sie sich nicht für den Kauf entscheiden, verlängert sich Ihre Mietdauer um ein weiteres Jahr (nach Ablauf des Folgejahres haben Sie die Kaufoption wieder).

Der:Die neue Eigentümer:in kann einen Mietvertrag mit VERBUND abschließen (zu Ihren bisherigen Konditionen und mit der Restlaufzeit).
Im Falle des Immobilienverkaufs kann gemäß AGB die Anlage auch zum Restwert von dem:der ursprünglichen Mieter:in gekauft werden.

In allen Fällen kontaktieren Sie bitte rechtzeitig unser Servicecenter unter pv-miete@verbund.at.

Sie schließen die Bestellung hier auf der Website unter „Jetzt bestellen“ ab und stellen uns online die nötigen Informationen zur Verfügung. Wir werden Sie entsprechend über Ihren Bestellstatus informieren. Sofern die baulichen Voraussetzungen erfüllt sind müssen Sie in weiterer Folge nur noch am Tag der Montage vor Ort sein. Um alles andere, mit Ausnahme der Förderabwicklung und einer in Spezialfällen benötigten vorab Baugenehmigungseinholung, kümmern wir uns. Die Einholung einer Bauanzeige wird von uns erledigt.

Nach Ihrer Bestellung prüfen wir noch einmal Ihre Angaben im Detail und kümmern uns um die erforderlichen Abklärungen mit den zuständigen Stellen (Bauanzeige, Netzzugang beim jeweiligen Netzbetreiber, etc.).

Der gesamte Prozess von der Bestellung bis zur Inbetriebnahme der Photovoltaik-Anlage dauert durch erhöhte Nachfrage derzeit deutlich länger als sonst. Bitte rechnen Sie mit Lieferzeiten ab Bestellung von mindestens 6 Monaten, gegebenenfalls auch länger.

Je nach Anlagengröße sind die benötigten Flächen unterschiedlich. Wichtig ist, dass als freie Fläche nur die Dachfläche gilt, wo keine Gaupen, Dachfenster oder sonstige Hindernisse vorhanden sind.
Bei der Anlagengröße von 4,0 kWp wird die Anlage ausschließlich auf einer durchgehenden Dachseite montiert.
Bei Anlagengrößen ab 6,4 kWp kann die Anlage auch auf zwei unterschiedlichen Dachseiten montiert werden.

Details zu den benötigten Flächen finden Sie hier unter „Bauliche Voraussetzungen“.

Wir setzen verschiedene Wechselrichter ein, je nach Produktkonfiguration. In vielen Fällen wird der Wechselrichter in einem nicht bewohnten Raum montiert, bspw. einem Technikraum.

Details zu den Wechselrichtern finden Sie hier unter „Technische Spezifikationen“.

Die erzeugte Energie wird über Ihren Zähler- bzw. Sicherungskasten in Ihr Stromnetz eingespeist. Dafür müssen Module, Wechselrichter und Zähler- bzw. Sicherungskasten verkabelt sein. Das gesamte Kabelbündel hat einen Durchmesser von ca. 20 mm.

Am Tag der Montage besprechen unsere Montagefachkräfte die Verkabelung mit Ihnen. Dafür ist es sinnvoll, wenn Sie sich bereits im Vorfeld Gedanken bzgl. der Kabelführung vom Dach zum Montageort des Wechselrichters und vom Wechselrichter zum Zähler- bzw. Sicherungskasten machen. Unsere Fachkräfte beraten Sie dann auch gerne vor Ort.

Wir überprüfen alle Ihre Angaben anhand der übermittelten Fotos und kontaktieren Sie bei Unstimmigkeiten.

Wir erhalten durch Ihre Angaben zum Haus und die angeforderten Fotos alle benötigen Informationen und senden Ihnen elektronisch alle Informationen und den Visualisierungsvorschlag für Ihre Anlage.

Es handelt sich bei unserem Angebot um ein reines Online-Produkt, das ohne Vorortberatung abgewickelt wird. Daher bieten wir ein standardisiertes Produkt an, das nicht für alle Häuser und Dächer geeignet ist.

VERBUND führt nach der Bestellung eine detaillierte technische Prüfung aller Angaben durch. Hier kann es daher noch zu einer Absage oder einer Aufforderung zum technischen Umbau Ihres Sicherungs- bzw. Zählerkastens kommen. Weitere Details entnehmen Sie bitte Ihrem übermittelten Schreiben bzw. kontaktieren Sie unser Servicecenter unter pv-miete@verbund.at oder 0800 210 210 (kostenlos aus ganz Österreich).

Das Haus muss bereits fertig gebaut sein, wenn Sie das Angebot nutzen möchten.
Wenn das Angebot für Sie interessant ist, dann ist es ratsam, die baulichen Voraussetzungen gleich entsprechend zu beachten.

Nein, Sie schließen mit dem Miet- oder Kaufvertrag zugleich einen Stromliefervertrag und einen Stromabnahmevertrag von VERBUND ab und werden somit VERBUND-Strom-Kund:in. Sie können das Angebot natürlich auch nutzen wenn Sie bereits VERBUND-Kund:in sind und füllen dazu ebenfalls den Stromliefervertrag für 100 % Sonnenstrom aus.

Bei Auswahl eines Batteriespeichers erhalten Sie den Fronius Gen24 Wechselrichter mit PV-Point Funktion. Dabei ist eine Haushaltssteckdose in direkter Nähe zum Wechselrichter inkludiert, die bei Netzausfall als Notstromfunktion mit max. 3000 W Ausgangsleistung zur Verfügung steht. Somit können Sie bei Netzausfall elektrische Verbraucher (bspw. Tiefkühler) über diese Steckdose versorgen, solange Strom aus Ihrem Batteriespeicher zur Verfügung steht bzw. zusätzlich natürlich sofern Ihre Photovoltaik-Anlage grade Strom produziert.  

Es handelt sich dabei aber nicht um einen völlig netzunabhängigen Betrieb („Insellösung“). Dafür wird eine zusätzlich Netzumschaltebox benötigt, um bei einem Stromausfall die Anlage vom Stromversorgungsnetz zu trennen. Das passende Modell der Netzumschaltebox wird vom jeweiligen Netzbetreiber vorgeschrieben. Unsere ausgewählten Anlagenerrichtungsfirmen erstellen Ihnen gerne nach der Errichtung der Anlage ein spezifisches Angebot, um Ihre PV-Anlage mit Batteriespeicher mit einer Netzumschaltebox nachträglich zu erweitern.

Die Leistung einer Photovoltaik-Anlage hängt von Ausrichtung und Neigung der Solarmodule sowie der Sonneneinstrahlung ab.

Durchschnittlich können Sie bei einer Südausrichtung bei einer 4,0 kWp Anlage mit einem jährlichen Ertrag von ca. 4.300 kWh rechnen, bei einer 6,4 kWp Anlage mit einem jährlichen Ertrag von ca. 6.700 kWh und bei einer 8,8 kWp Anlage mit einem jährlichen Ertrag von ca. 9.100 kWh.

Über das Onlineportal des Herstellers des Wechselrichters können Sie die erzeugte Menge in Echtzeit mitverfolgen bzw. auch verschiedene Zeiträume miteinander vergleichen.

Nein, die gewählte Größe kann nicht nachträglich angepasst werden. Es kann also beispielsweise die kleine Anlage nicht nach der Montage erweitert werden, da auch der Wechselrichter entsprechend dimensioniert ist. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie entsprechend Ihrer Bedürfnisse die gewünschte Anlagengröße bei der Bestellung auswählen.

Nein, bitte fügen Sie benötigte Komponenten wie Batteriespeicher oder Wallbox (E-Auto Ladestation) direkt bei der Bestellung Ihrer PV-Anlage hinzu. Diese sind derzeit nur im Gesamtpaket erhältlich und können nicht nachträglich ergänzt werden.

Der Lieferumfang umfasst die Installation und Inbetriebnahme der PV-Anlage, des Batteriespeichers und eines zusätzlich benötigten Energiemessgerätes. Das Energiemessgerät wird in Ihrem Zähler- bzw. Sicherungskasten installiert und misst, ob Strom vom Netz bezogen oder als PV-Überschuss ins Netz gespeist wird. Wenn Überschuss-Strom vorhanden ist, wird dieser automatisch in den Batteriespeicher geleitet. Wenn mehr Strom benötigt wird, als die PV-Anlage zum jeweiligen Zeitpunkt (z.B. Nacht) liefert, wird zuerst Strom aus der Batterie entnommen und erst bei Unterschreiten eines minimalen Ladestatus der Batterie wird Strom aus dem Netz bezogen. Dieses Energiemanagement erfolgt vollautomatisch und die einzige Voraussetzung ist, dass Sie über einen Internetanschluss verfügen und Ihr Heimnetzwerk bzw. Ihr Internetrouter dauerhaft eingeschaltet ist. Wenn das Internet nicht verfügbar ist, kann die Steuerung des Batteriespeichers nicht erfolgen, aber Ihre Stromversorgung funktioniert natürlich weiterhin über das Stromnetz.

Es handelt sich bei unserer Wallbox (E-Auto Ladestation) um ein spezielles Ladegerät, mit dem Sie Ihr E-Auto mit bis zu 11kW AC (Wechselstrom) laden können. Da diese Ladestation mobil ist, können Sie sie sogar mitnehmen und fürs Laden anderswo verwenden. Der verbrauchte Strom ist weder zu Hause noch anderswo inkludiert. Im Lieferumfang der Ladestation ist ein Energiemessgerät inkludiert, das im Rahmen der PV-Anlagenerrichtung installiert wird. Sie können in der Bestellstrecke optional auch ein Pauschal-Installationspaket für die benötigte Errichtung einer Kraftstromleitung inkl. Absicherung für die Wallbox auswählen.

Ja, dazu verfügt diese E-Auto Ladestation über zwei Ladebetriebsarten. Im „Eco-Mode“ wird Ihr Auto nur dann geladen, wenn Ihre Photovoltaik-Anlage Überschuss produziert bzw. startet die Ladung automatisch entsprechend Ihren Einstellung des PV-Überschuss-Schwellwertes. Mit Hilfe des im Lieferumfang inkludierten Energiemessgeräts wird Ihr PV-Überschuss in Echtzeit erfasst und an die Wallbox weitergeleitet. In der „Next Trip“ Einstellung bestimmen Sie, für wie viele km bis zu welcher Uhrzeit geladen werden soll. Natürlich können Sie Ihr E-Auto auch jederzeit mit der vom Auto zugelassenen, maximal möglichen Leistung laden.

Sie können die Wallbox nur in der Variante Sofortkauf zu Ihrer PV-Anlage dazu bestellen.

Beim angebotenen Installationspaket handelt es sich um einen standardisierten Leistungsumfang. Die Details dazu entnehmen Sie bitte der Info-Box in der Online-Bestellstrecke, wenn Sie das optionale Installationspaket auswählen. Wenn aufgrund Ihrer baulichen Gegebenheiten der angebotene Installations-Leistungsumfang nicht ausreichend ist, wählen Sie die Option „Ohne Installationspaket“ und beauftragen Sie bitte einen Elektrikerfachbetrieb mit der Errichtung der Kraftstromleitung. Die Wallbox wird Ihnen unabhängig von der Bestellung des Installationspakets per Post zugeschickt. Ein Energiemessgerät wird im Rahmen der PV-Anlageninstallation in Ihrem Zähler- bzw. Sicherungskasten eingebaut, auch wenn Sie das optionale Installationspaket für die Wallbox nicht wählen. Die Inbetriebnahme der Wallbox ist sehr einfach (Plug & Play), eine entsprechende Anleitung wird mitgeliefert und die Inbetriebnahme der Wallbox durch VERBUND oder unsere Partner ist nicht inkludiert.

Ein Energiemessgerät, das in Ihrem Zähler- bzw. Sicherungskasten installiert wird, misst ob Strom vom Netz bezogen oder als PV-Überschuss ins Netz gespeist wird. Diese Daten werden über eine separate Datenleitung (wird bei der Photovoltaik-Anlagenerrichtung Aufputz verlegt) zum Wechselrichter übertragen.
Sollten Sie eine Wallbox haben, dann benötigt diese für den „Eco-Mode“ (Überschussladen) ebenfalls die Daten vom Energiemessgerät – hierfür muss die Wallbox über Wifi mit dem Internet verbunden sein.

Sie können über die Lade-App priorisieren, ob der PV-Überschuss zuerst zum Laden der Batterie oder des E-Autos genutzt werden soll, oder ab welchem Ladezustand der Batterie das Laden des E-Autos gestartet werden soll. Für diese Funktion muss die Wallbox über Wifi mit dem Internet verbunden sein. 

Alle Informationen rund um die aktuellen Förderungen in Österreich für E-Autos und Ladestationen für E-Autos (Wallboxen) erhalten Sie unter folgendem Link: https://www.klimafonds.gv.at/call/emob-private2022/

Für die Fördereinreichung können die Kosten für Wallbox (Ladestation) und Installation herangezogen werden. Laut der Förderrichtlinie E-Mobilität für Private 2022 (KLIEN-Förderung) ist die Förderung bis zu 50 % der Kosten möglich, maximal jedoch 600 EUR. Bei einem gleichzeitigen E-Auto Neukauf sollte die Fördereinreichung für E-Auto und Ladestation gleichzeitig erfolgen.

Bitte beachten Sie, dass dieser Absatz und die darin enthaltenen Links ausschließlich der Information dienen und die angeführten und beschriebenen Fördermöglichkeiten keinen persönlichen Anspruch begründen. VERBUND hat keinen Einfluss auf Verfügbarkeit, Qualität und Inhalt der extern verlinkten Webseiten. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen wird weder ausdrücklich noch konkludent übernommen. VERBUND übernimmt für Förderzusagen keine Gewähr oder Garantie und für Förderabsagen keine Haftung.

Je mehr des selbst produzierten Stroms man im eigenen Haushalt verbraucht, desto rascher rentiert sich die PV-Anlage. Schon von Anfang an erreichen Sie bei guter tageszeitlicher Abstimmung Ihres Verbrauchs auf den grade verfügbaren Sonnenstrom einen Eigennutzungsgrad von etwa 40-45 % und können so Ihre Stromkosten deutlich senken. Für den Strom, den Sie darüber hinaus ins Netz zurückspeisen, bekommen Sie die Einspeisevergütung.

PV-Anlagenförderung eingerechnet (das VERBUND-Angebot bietet die Möglichkeit, eine Förderung zu beantragen. VERBUND kann die Förderzusage aber nicht garantieren) rentiert sich die Anlage im Schnitt nach 10 bis 13 Jahren. Eine Photovoltaik-Anlage produziert im Normalfall etwa 30 Jahre lang Strom und rentiert sich somit in dieser Zeit sogar mehrfach.

In Österreich werden unterschiedliche Bundes- und Landesförderungen für PV-Anlagen angeboten. Alle Informationen rund um die aktuellen Förderungen von Bund und Land erhalten Sie unter folgendem Link: https://www.pvaustria.at/forderungen

Darüber hinaus gibt es auch immer wieder Gemeindeförderungen - informieren Sie sich über die Förderung von PV-Anlagen bei Ihrem Gemeindeamt.

Aktuelle Informationen finden Sie auch hier unter dem Punkt "Photovoltaik Förderungen".

Wenn Sie sich für den Fronius Gen24 Wechselrichter entscheiden, wird im Rahmen der Photovoltaik-Anlagenerrichtung auch die PV-Point Funktion des Wechselrichters ausgeführt. Es handelt sich hierbei um eine Haushaltssteckdose inklusive der erforderlichen Absicherung, die direkt am Wechselrichter angeschlossen wird. Wenn es zu einem Stromnetzausfall (Black-Out) kommt, dann können über diese Steckdose Verbraucher (also Geräte wie bspw. ein Tiefkühler) bis zu einer Gesamtleistung von 3000W betrieben werden, wenn die Photovoltaik-Anlage Strom produziert (z.B. Tiefkühlschrank kann tagsüber an dieser Steckdose bei PV-Produktion mit Strom versorgt werden). Wenn die Photovoltaik-Anlage keinen Strom produziert, schaltet der Wechselrichter in den Standby Betrieb um und die PV-Point Funktion ist dann nicht verfügbar.

Wenn Sie sich für einen Batteriespeicher entscheiden, wird ein Fronius Gen24 Wechselrichter inklusive der PV-Point Funktion installiert. Wenn es zu einem Stromnetzausfall (Black-Out) kommt, dann können über diese Steckdose Verbraucher (also Geräte wie bspw. ein Tiefkühler) bis zu einer Gesamtleistung von 3000W betrieben werden, und das auch wenn die Photovoltaik-Anlage gerade keinen Strom produziert, weil dann der Strom für diese Steckdose aus dem Batteriespeicher entnommen wird. D.h. der Tiefkühlschrank kann dann je nach Ladezustand des Batteriespeichers weiterhin mit Strom versorgt werden.

Die beim VERBUND-Angebot enthaltenen Wechselrichter sind Hybrid Wechselrichter, d.h. ein nachträgliches Hinzufügen eines Batteriespeichers ist ohne Wechselrichtertausch möglich. Bei Miet-Photovoltaik-Anlagen muss eine solche Erweiterungsanfrage während der Mindestvertragsdauer an VERBUND gerichtet werden bzw. die Erweiterung von den VERBUND-Anlagenerrichtungspartnern nach gesonderter Angebotslegung ausgeführt werden.

Beim VERBUND-Angebot werden ausschließlich Markenmodule mit 25 Jahre linearer Leistungsgarantie eingesetzt.

Im Rahmen der EAG Förderung der OeMAG gibt es für Batteriespeicher (Stromspeicher) Fördermöglichkeiten, wenn diese gemeinsam mit der Photovoltaik-Anlage angeschafft werden. Alle Informationen rund um aktuelle Förderungen finden Sie unter folgendem Link: https://pvaustria.at/forderungen/

Platzhalter

Nein. Sie schließen mit dem VERBUND-Photovoltaik-Angebot zugleich einen VERBUND-Stromliefervertrag und einen Stromabnahmevertrag ab und werden somit VERBUND-Strom-Kund:in. Sie können das Angebot auch nutzen, wenn Sie bereits VERBUND-Kund:in sind und füllen dazu ebenfalls den Stromliefervertrag für 100 % Sonnenstrom aus.

Details zum Produktangebot finden Sie hier.

Ja. Damit Sie die Sonderkonditionen für die Photovoltaik-Anlage erhalten, schließen Sie gleichzeitig mit dem PV-Miet- oder Kaufvertrag auch einen Stromliefervertrag ab und werden VERBUND-Strom-Kund:in.

Details zum Produktangebot finden Sie hier.

Eine Kündigung des Stromliefervertrages bzw. ein Wechsel Ihres Energielieferanten ist jederzeit möglich. Bitte beachten Sie, dass bei der Miet-PV Variante ab Kündigung des VERBUND-Stromliefervertrages Ihre monatliche PV-Miete erhöht wird und auch Ihr Stromabnahmevertrag aufgelöst wird. Ihr Stromliefervertrag endet dann unter Berücksichtigung einer allfälligen Mindestvertragslaufzeit nach Ablauf einer Frist von derzeit zwei Wochen.

Eine Kündigung des Stromabnahmevertrages ist jederzeit möglich. Bitte beachten Sie, dass alternative Lieferanten möglicherweise einen Abnahmevertrag nur in Kombination mit einem Liefervertrag akzeptieren. Kündigen Sie auch Ihren Stromliefervertrag bei VERBUND, verlieren Sie die Sonderkonditionen und die monatliche PV-Miete wird laut Vertrag erhöht.

Der Lieferantenwechsel zu VERBUND erfolgt im Zuge Ihrer Photovoltaik-Bestellung. Wenn Sie an der Lieferadresse noch gar keinen Strom haben, startet die Belieferung mit VERBUND-Strom zu Ihrem gewünschten Termin oder alternativ zum ehestmöglichen Termin. Wenn Sie an der Lieferadresse bereits Strom von einem anderen Anbieter beziehen, startet die Belieferung mit VERBUND-Strom nach vollständiger Inbetriebnahme Ihrer Photovoltaik-Anlage.
Sofern Sie am Montageort bereits mit VERBUND-Strom beliefert werden, erfolgt eine Umstellung von Ihrem derzeitigen Produkt auf 100 % Sonnenstrom. Details zum Tarif finden Sie unter den Produktdetails.

Ja. Schließen Sie das Angebot (PV-Mietvertrag bzw. PV-Kaufvertrag, Stromliefervertrag, Stromabnahmevertrag) so schnell wie möglich ab. Danach wenden Sie sich an Ihren Netzbetreiber, sollten Sie noch keinen Zähler installiert haben. Dieser führt die Montage des Zählers durch. Die Belieferung mit VERBUND-Strom beginnt in der Regel nach 3 Wochen. Das genaue Datum teilen wir Ihnen in einem gesonderten Schreiben mit.

Die Zählpunktbezeichnung finden Sie auf Ihrer Stromrechnung bzw. Ihrem Stromliefervertrag oder Ihrem Netznutzungsvertrag. Sie besteht aus einer 33-stelligen Nummer, die mit AT beginnt.

Platzhalter

Unter Photovoltaik versteht man die direkte Umwandlung von Sonnenenergie in elektrische Energie, also Strom. Die Sonne erzeugt dabei die Energie. Sie gelangt in Teilchen als elektromagnetische Strahlung zur Erde. Durch Photovoltaik-Anlagen wird diese Energie über die integrierten Solarzellen in Gleichstrom umgewandelt. Der Gleichstrom fließt zum Wechselrichter und wird dort in Wechselstrom umgewandelt, der im Haushalt verwendet werden kann.

Nein, auch bei Bewölkung erzeugt eine Photovoltaik-Anlage Strom.

Ja, der produzierte Solarstrom kann gleich im eigenen Haushalt genutzt werden. Ein Wechselrichter wandelt den Gleichstrom, der aus der PV-Anlage kommt, in Wechselstrom um, der dann im Haushalt verwendet werden kann. Bei Überschussproduktion (die Anlage produziert mehr als Sie im Haushalt zur Zeit verwenden) wird dieser in das öffentliche Netz eingespeist oder, wenn vorhanden, in einer Batterie gespeichert.

Nein. Grundsätzlich arbeitet ein üblicher Wechselrichter bei Stromausfall nicht.

Ein Photovoltaik-Modul wiegt rund 21 kg (exklusive Unterkonstruktion). Dieses Gewicht lastet nicht nur auf einem Punkt am Dach, sondern verteilt sich über die Unterkonstruktion auf mehrere Punkte. Lassen Sie bitte bei Bedarf die Statik Ihres Daches überprüfen, damit die Tragkraft für das Gewicht der Module und der benötigten Unterkonstruktion sichergestellt ist.

Laut dem österreichischen Photovoltaik-Verband (www.pvaustria.at) wird die Lebensdauer mit mindestens 30 Jahren angegeben.

Ja. Photovoltaik-Anlagen, die in Europa verkauft werden, müssen nach IEC-Zertifikat geprüft sein, welches u. a. eine Witterungsbeständigkeit (Sturm, Hagel, Schnee, Winddruck) garantiert.

Photovoltaik-Anlagen benötigen keine regelmäßigen Wartungen. Ab einer Dachneigung von ca. 10° tritt durch den Niederschlag ein Selbstreinigungseffekt der PV-Module auf, d.h. eine manuelle Reinigung der PV-Module ist üblicherweise nicht erforderlich.

Das hängt davon ab, welche Art von Solarzellen eingesetzt werden. Durchschnittlich benötigt es ca. 3 Jahre, bis die PV-Module so viel Energie produziert haben, wie für deren Herstellung erforderlich war.

Der Wirkungsgrad einer Solarzelle gibt das Verhältnis von erzeugter elektrischer Leistung und der Leistung der einfallenden Strahlung an. Je höher der Wirkungsgrad ist, umso größer ist die Erzeugung von elektrischem Strom pro Fläche.

kWp (Kilowatt-Peak) ist das Maß für die Leistung einer Photovoltaik-Anlage. kWh gibt die durch die Anlage erzeugte Strommenge an.

Der Eigenverbrauchsanteil (auch Eigenverbrauchsquote) ist jener Anteil des erzeugten Stroms der Photovoltaik-Anlage, der direkt im Haushalt verbraucht wird und nicht ins Netz eingespeist wird.
Der Unabhängigkeitsgrad (auch Autarkiegrad genannt) gibt Informationen zum Verhältnis des eigenverbrauchten Photovoltaik-Stroms zum Gesamtstromverbrauch. Bei 100 % Unabhängigkeitsgrad wird der gesamte Energiebedarf durch die eigene Photovoltaik-Anlage gedeckt.

Sie können Ihren Eigenverbrauchsanteil zum Beispiel durch folgende Maßnahmen erhöhen:

  • Verbraucher (z.B. Waschmaschine) tagsüber laufen lassen
  • Batteriespeicher installieren
  • Ladestation für E-Auto installieren
  • Heizstäbe zur Warmwassererzeugung
  • Brauchwasserwärmepumpe
  • Smart Home-Systeme zur Unterstützung

Bei einer kleinen Photovoltaik-Anlage (z.B. 4,0 kWp) und Einschalten von Verbrauchern tagsüber ist ein Eigenverbrauchsanteil von rund 40 – 45 % erreichbar. In Kombination mit einem Batteriespeicher kann der Eigennutzungsgrad auf bis rund 80 % gesteigert werden.

Gleichstrom hält durchgehend eine Stärke und Flussrichtung. Photovoltaik-Module oder Batterien funktionieren mit Gleichstrom. Gleichstrom kommt z. B. in Mobiltelefonen, Akkubohrern und Computern zum Einsatz. Um Gleichstrom in jenen Strom, der aus der Steckdose kommt, umzuwandeln (Wechselstrom), benötigt jede Photovoltaik-Anlage einen Wechselrichter.

Wechselstrom wechselt – wie der Name schon sagt - in regelmäßigen Wiederholungen die Flussrichtung und auch die Stromstärke. Dieser Strom kann im Haushalt verwendet werden.

Solarmodule enthalten Wertstoffe wie zum Beispiel Silizium. Das macht Verfahren zum gezielten Recycling attraktiv. 95 % aller eingesetzten Materialien für den Bau neuer Photovoltaik-Module lassen sich wiederverwerten – davon profitiert auch die Umwelt.

Sonnenenergie ist, im Gegensatz zu fossilen Energieträgern wie etwa Öl und Gas, unbegrenzt verfügbar. Photovoltaik-Anlagen leisten somit einen wichtigen Beitrag für die Umwelt, da sie abgasfrei Energie produzieren und die Schadstoffemission somit vermindern.

Platzhalter

Wissen Sie, woher Ihr Strom kommt?

VERBUND-Sauberkeitsnachweis

Stromkennzeichnung der VERBUND AG gem.§ 78 Abs. 1 und 2 EIWOG 2010 und Stromkennzeichnung-VO 2011 für den Zeitraum 1.1.2021 bis 31.12.2021. Durch den vorliegenden Versorgermix fallen weder CO2-Emissionen noch radioaktive Abfälle an. 100 % der Nachweise stammen aus Österreich.

Energieträger:
Wasserkraft 99,88 %
Sonstige Ökoenergie 0,12 %

Details zu Ihrem Stromprodukt

Der Strom zu Ihrem gewählten Produkt stammt zu 100 % aus österreichischer Sonnenenergie.

Energieträger:
Sonnenstrom 100 %

Sie verdienen klare Verhältnisse und bekommen verständliche Rechtshinweise:

² Die Preise sind reine Energiepreise (inkl. USt.). Nicht enthalten sind Systemnutzungsentgelte, Erneuerbaren-Förderpauschale, Erneuerbaren-Förderbeitrag, Biomasseförderbeitrag (Zuschlag für die Förderung von Ökostromanlagen), KWK-Pauschale sowie sonstige jeweils aktuelle Steuern und Abgaben auf Netz und Energie. Derzeit auf Energie: Elektrizitätsabgabe i.H.v. 1,8 Cent/kWh (inkl. USt) sowie in Wien und manchen anderen Gemeinden eine Gebrauchsabgabe i.H.v. max. 6 % der Energiekosten. Preise gelten pro Zählpunkt mit standardisiertem Lastprofil und Jahresverbrauch bis 100.000 kWh für Haushalte und Landwirtschaften.